Dienstag, 16. Mai 2017

Die Brücke der Gezeiten - Der unheilige Krieg von David Hair

Broschiert: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734160766
ISBN-13: 978-3734160769
Preis: 15,00 Euro
Der Krieg tobt um die Mauern der heiligen Stadt Shaliyah und auf dem ganzen Kontinent, doch die Truppen des Ostens schöpfen neue Kraft ― und der Kampf um Urte ist noch nicht entschieden. Denn der Schlüssel zum Sieg befindet sich nicht in den Waffen der Soldaten, sondern in einem uralten Artefakt. Doch das liegt in den Händen von Ramita. Sie, die Witwe des größten Magiers aller Zeiten, trägt die Macht in sich, den Krieg zu beenden ― oder die Welt zu zerreißen. (Klappentext: Amazon)

Endlich ist es da. Ich habe schon lange auf den nächsten Band der Buchreihe gewartet. Und wie immer wurde ich auch dieses mal nicht enttäuscht. Denn es geht wie erwartet spannend und fast nahtlos da weiter wo Band fünf geendet hat.

Was ich toll finde, ist das die Charaktere die man aus den Bänden zuvor kennt, wieder mit von der Partie sind. Das macht es leichter. Ramita hat ja schon einige schwere Schicksalschläge hinnehmen müssen und hat sich von Buch zu Buch in eine starke Frau entwickelt. Das gleiche gilt auch für Aralon. Seine magischen Fähigkeiten werden immer stärker. Die wird er aber auch noch brauchen den mit Malevorn und Huriya stehen ihm und Ramite gefährliche Feinde gegenüber.

Auch mit Elena und Kazim, die man aus den Büchern zuvor kennt, gibt es ein wiedersehen. Gurvon Gyle möchte die beiden am liebsten tot sehen, aber ob es ihm gelingt verrate ich hier natürlich nicht.Es macht jedoch sehr viel Spaß diese ungewöhnlich komplexe Geschichte zu lesen.
Einsteigen sollte man hier aber unbedingt mit dem ersten Band, da man sonst schnell den Faden verliert.

Trotzdem lohnt es sich, denn man bekommt eine sehr tolle Geschichte mit vielen unterschiedlichen Charakteren deren Schicksale oft geschickt miteinander verwoben sind. Es gibt immer was neues zu entdecken und man kann gar nicht anders als immer weiterzulesen. Besonders gelungen finde ich hier, das David Hair seine Figuren so entwickelt hat, das man viel über sie erfährt und man sie schnell ins Herz schließt.

Schreibstil ist wie gewohnt einfach gehalten und verwirrt nicht durch ellenlange Schachtelsätze. Die Beschreibungen passen super dazu und lassen ein schönes Bild vor dem inneren Auge entstehen so das man sich gut in die Geschichte hineinversetzen kann.

Wer Bücher wie Games of Thrones liebt, wird mit diesem hier wohl auch Glücklich. Man bekommt eine tolle Geschichte die vor Ideen und Spannung nur so strotzt. Es macht Spaß zu lesen und mit den Figuren mitzufiebern.
Die Brücke der Gezeiten- Der unheilige Krieg bekommt 5/5 Sternen




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥