Mittwoch, 22. Februar 2017

Der graue Orden: Die Dunkelmagierin von Arthur Philipp

Broschiert: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734160790
ISBN-13: 978-3734160790
Preis: 14,99 Euro


Eine junge Magierin, ein uralter düsterer Orden, eine fast vergessene Prophezeiung
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein. (Klappentext: Amazon)
Ich würde ja zu gerne wissen wessen Pseudonym das ist. Das Buch habe ich regelrecht verschlungen und hoffe jetzt natürlich das es bald neues Lesefutter gibt.

Magier mag ich ja schon immer in Fantasygeschichten. Das es hier um eine weibliche Vertreterin der zaubernden Kunst geht ist mir auch ganz Recht. Vor allem weil Feja eine Heldin ist, die sehr gut alleine klar kommt. Das nervt mich ja in vielen Büchern, das die weibliche Hauptfigur ohne männliche Unterstützung gar nichts gebacken bekommt. Hier ist das anders. Feja kann zwar ihre Magie noch nicht einsetzen als sie zum Magierorden kommt, aber sie weis sich durchaus zu wehren.

Das ist in ihrem Fall auch wichtig, denn kaum ist sie dort angekommen, bekommt sie sogleich Ärger mit einem ihrer Mitschüler. Wie verschlagen und skrupellos er ist, stellt sich erst später heraus. Feja lässt sich aber nicht so leicht unterkriegen. Zumal sie ja wichtigeres vor hat. Sie will nicht nur Magie lernen, sondern ist auch auf der Suche nach ihrem verschollenen Vater. Das machen sich einige wichtige Personen zu nutze um Feja so für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen.

Ich war von der ersten bis zur letzen Seite total gefesselt von der spannenden Handlung, den Figuren die wirklich gut getroffen worden sind. Bruder Span zum Beispiel habe nach einem Zwischenfall eher als Verräter gesehen, und der eher unscheinbare Monddeuter ist auch nicht ohne. Ich mag an der Stelle nicht zuviel verraten, nur soviel, das Buch ist es Wert gelesen zu werden.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Schöne einfache Sätze, keine langen Bandwurmsätze die einen schon mal verwirren können. Nein, hier ist alles super. Ich mochte die Handlung und ihre Wendungen ebenso wie die Figuren. Da es zum Ende hin schon angedeutet wurde, hoffe ich nun auch auf eine Fortsetzung, den Feja hat immer noch eine Aufgabe zu erledigen.
Endlich mal wieder ein Fantasybuch das mich gleich verzaubern konnte und das ich mit Genuss gelesen habe. Für Fans von einer starken weiblichen Heldin, Magie und einer tollen Handlung ist das Buch einen Kauf Wert.
Der graue Orden: Die Dunkelmagierin erhält 5/5 Sternen




Kommentare:

  1. Hey Lilly :)

    Eine tolle Rezi! Das Buch ist mir bereits in diversen Vorschauen aufgefallen, aber ich war mir nicht sicher, ob ich es lesen möchte. Deine Rezi hat mich jetzt noch neugieriger gemacht und jetzt möchte ich es lesen :D
    Hach Pseudonyme. Einerseits nervt es mich, dass man bei manchen Pseudonymen genau weiß, welcher Autor sich dahiner versteckt. Ein offenes Geheimnis also. Aber wenn man nicht weiß, wer sich hinter einen Pseudonym versteckt, macht es mich auch irre :D Mal sehen, ob dieses Geheimnis noch gelüftet wird.

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Chianti :)

      Vielen lieben Dank:) Freut mich immer wieder wenn ich mit meiner Rezi Zweifel ausräumen kann. Die Dunkelmagierin fand ich echt klasse. Das war wieder mal so ein Buch, bei dem man das Gefühl hat, das der Autor sich Mühe mit der Prota gegeben hat. Zum Glück wirkt sie nicht wie ein "schwaches Mädchen" sondern ist eine tolle Heldin :)

      Ja das stimmt^^ Ich habe mir beim Lesen immer gedacht, das ich es eventuell errate aber nein :) Ich bin da auch gespannt.

      Grüße Lilly

      Löschen

Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥