Mittwoch, 22. Februar 2017

Der graue Orden: Die Dunkelmagierin von Arthur Philipp

Kommentare:
Broschiert: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (20. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734160790
ISBN-13: 978-3734160790
Preis: 14,99 Euro


Eine junge Magierin, ein uralter düsterer Orden, eine fast vergessene Prophezeiung
Fejas Talent für die Magie ist groß, doch noch kann die junge Frau es nicht nutzen. Als sie sich entschließt, der Schule der grauen Magier beizutreten, wird sie rasch zum Spielball der Intrigen der Mächtigen. Denn einst waren die grauen Magier gefürchtet, und es gibt Kräfte im Orden, die diesen um jeden Preis wieder zur alten Macht zurückführen wollen. Feja muss rasch lernen, ihre Magie zu nutzen, oder sie wird zwischen den Fronten zerquetscht werden. Doch niemand im Orden ahnt, dass eine dritte Partei Vorbereitungen trifft, um die tausend Jahre alte Ordnung zu zerschlagen – und Feja soll ihr Werkzeug sein. (Klappentext: Amazon)
Ich würde ja zu gerne wissen wessen Pseudonym das ist. Das Buch habe ich regelrecht verschlungen und hoffe jetzt natürlich das es bald neues Lesefutter gibt.

Magier mag ich ja schon immer in Fantasygeschichten. Das es hier um eine weibliche Vertreterin der zaubernden Kunst geht ist mir auch ganz Recht. Vor allem weil Feja eine Heldin ist, die sehr gut alleine klar kommt. Das nervt mich ja in vielen Büchern, das die weibliche Hauptfigur ohne männliche Unterstützung gar nichts gebacken bekommt. Hier ist das anders. Feja kann zwar ihre Magie noch nicht einsetzen als sie zum Magierorden kommt, aber sie weis sich durchaus zu wehren.

Das ist in ihrem Fall auch wichtig, denn kaum ist sie dort angekommen, bekommt sie sogleich Ärger mit einem ihrer Mitschüler. Wie verschlagen und skrupellos er ist, stellt sich erst später heraus. Feja lässt sich aber nicht so leicht unterkriegen. Zumal sie ja wichtigeres vor hat. Sie will nicht nur Magie lernen, sondern ist auch auf der Suche nach ihrem verschollenen Vater. Das machen sich einige wichtige Personen zu nutze um Feja so für ihre eigenen Zwecke zu missbrauchen.

Ich war von der ersten bis zur letzen Seite total gefesselt von der spannenden Handlung, den Figuren die wirklich gut getroffen worden sind. Bruder Span zum Beispiel habe nach einem Zwischenfall eher als Verräter gesehen, und der eher unscheinbare Monddeuter ist auch nicht ohne. Ich mag an der Stelle nicht zuviel verraten, nur soviel, das Buch ist es Wert gelesen zu werden.

Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Schöne einfache Sätze, keine langen Bandwurmsätze die einen schon mal verwirren können. Nein, hier ist alles super. Ich mochte die Handlung und ihre Wendungen ebenso wie die Figuren. Da es zum Ende hin schon angedeutet wurde, hoffe ich nun auch auf eine Fortsetzung, den Feja hat immer noch eine Aufgabe zu erledigen.
Endlich mal wieder ein Fantasybuch das mich gleich verzaubern konnte und das ich mit Genuss gelesen habe. Für Fans von einer starken weiblichen Heldin, Magie und einer tollen Handlung ist das Buch einen Kauf Wert.
Der graue Orden: Die Dunkelmagierin erhält 5/5 Sternen




Die Prinzen von C.S.Pacat

Kommentare:
Broschiert: 864 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (13. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 345331820X
ISBN-13: 978-3453318205
Preis: 16,99 Euro


Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder Laurents scheinbar so eiskaltes Herz zu erobern. (Klappentext:Amazon)

Ich hab lange darauf gewartet das es endlich weiter geht. Da kam mir der Band mit allen drei Romanen in einem Band natürlich sehr gelegen. Gelohnt hat sich das Warten in jedem Fall. Haben einige zu Recht im ersten Band noch etwas bemängelt, das die Umgebung eher flach und zu schnell beschrieben war und nicht näher darauf eingegangen wurde, so ist es wohl auch besser das Buch als Ganzes zu lesen. Denn dann merkt man schnell das sehr wohl tiefe hinter allem steckt.

Es werden die Intrigen deutlich die hinter dem Rücken von Damen und auch Laurent gesponnen werden, die Handlung an sich nimmt gewaltig an Fahrt auf und ich konnte das Buch kaum mehr aus den Händen legen. Das liegt aber auch nicht zuletzt daran das mir die beiden Männer einfach ans Herz gewachsen sind.
Auf der einen Seite haben wir mit Laurent jemanden der seine Gefühle mit aller Macht zu unterdrücken versucht, der sich selbst kein Vergnügen gönnt, der aber auch sehr verletzlich ist und durch seine "Mauer" versucht diese Schwäche zu verbergen. Auf der anderen Seite ist da der eher rau wirkende Damen, der selbstsicherer ist, und dem es mit seiner Beharrlichkeit gelingt, Laurent aus seiner Abwehrhaltung zu locken.

Denkt aber jetzt nicht Laurent wäre schwach, im Gegenteil, er ist im ersten Band regelrecht fies, selbstgefällig und eiskalt. Man würde niemals darauf kommen, das hinter all dem ein unheimlich liebenswerter junger Mann steckt. Damen hingegen versteckt sich nicht. Er ist mutig und schafft es schließlich Laurents Vertrauen zu bekommen.
Dazu kommt das die Handlung viele Wendungen bereit hält. Kaum glaubt man das es so kommt, passiert es doch anders. Das hat mir beim Lesen richtig Spaß gemacht. Auch das Ende war zwar etwas heftig, aber passt super zur Geschichte.

Die heißen Szenen zwischen dein beiden Protagonisten sind natürlich auch nicht zu verachten. Geschmackvoll geschrieben und schon heiß. Ich muss schon sagen das ich echt froh bin dem Buch eine weitere Chance gegeben zu haben. Band eins hatte mir ja auch schon gefallen, nur die lange Wartezeit war hart.
Für Fans von Fantasy die auch nichts gegen die Liebe zwischen zwei Männern haben, ist dieses Buch ein wirkliches Highlight. Mir machte es viel Spaß zu lesen. Die Handlung ist gut durchdacht, hält Überraschungen bereit und die Charaktere mochte ich sowieso.
Die Prinzen bekommt 5/5 Sternen




Freitag, 3. Februar 2017

Rat der Neun von Veronica Roth

Keine Kommentare:
Spieldauer: 16 Stunden und 4 Minuten
Format: Hörbuch-Download
Version: Ungekürzte Ausgabe
Verlag: Der Hörverlag
Audible.de Erscheinungsdatum: 17. Januar 2017
ASIN: B01NAH04EJ



HÖRBUCH

In einer Galaxie, in der Gewalt und Rache das Leben der Völker beherrschen, besitzt jeder Mensch eine besondere Gabe, eine einzigartige Kraft, die seine Zukunft mitgestaltet. Doch nicht jeder profitiert von seiner Gabe... 
Cyra ist die Schwester des brutalen Tyrannen Ryzek. Ihre Gabe bedeutet Schmerz, aber auch Macht - was ihr Bruder gezielt gegen seine Feinde einsetzt. Doch Cyra ist mehr als bloß eine Waffe in Ryzeks Händen: Sie ist stark und viel klüger, als er denkt. Akos stammt aus einem friedliebenden Volk und steht absolut loyal zu seiner Familie. Als Akos und sein Bruder von Ryzek gefangen genommen werden, trifft er auf Cyra. Er würde alles dafür tun, seinen Bruder zu retten und mit ihm zu fliehen, doch mächtige Feinde stehen ihm im Weg. Akos und Cyra müssen sich entscheiden: sich gegenseitig zu helfen oder zu zerstören. (Klappentext: Amazon)


Die Hauptpersonen Cyra und Akos sind eigentlich Feinde. Eines Tages wird Akos und sein Bruder von den Shotet gefangen genommen und stehen seitdem unter Ryzeks Gnade. Akos Bruder soll Ryzek als neues Orakel dienen, etwas das ihn überfordert. Aber auch Akos hat eine Gabe die für Cyra einen großen Vorteil bringt. Das im groben mal was man zu Beginn schon mal erfährt. Dazu muss man aber auch sagen, das man die ersten sechs Kapitel unbedingt durchhalten muss. 

Bei diesem Hörbuch musste ich glatt zweimal von vorne anfangen. Das Problem lag dabei nicht an den Sprechern, die beide eine großartige Leistung erbracht haben, es lag an den vielen namen die zu allem Überfluss auch noch gleich klangen. Da war ich sehr verwirrt. Beim zweiten Anlauf kam ich damit besser klar.
Allerdings konnte ich mich die angesprochenen 6 Kapitel kaum in das Buch rein finden. Es war einfach stellenweise zu langwierig. Ab dem 7 Kapitel wurde es dann allerdings super. Da beginnt für mich das Buch dann wirklich. Es wurde spannend, die Handlung nahm an Fahrt auf und ich habe sogar mitgefiebert.

Es heißt also, durch halten und weiterhören bzw. lesen. Dann wird das Buch auch richtig gut. An der Handlung selbst hab ich nichts auszusetzen, außer dem schon angesprochenen lahmen Beginn und die zu vielen gleichen namen die beim Lesen/Hören echt verwirren.

Die Tonqualität des Hörbuches ist sehr hochwertig. Man hört kein störendes Rauschen oder Nebengeräusche. Super. Die beiden Sprecher; Shenja Lacher und Laura Maire haben eine wirklich gute arbeit abgeliefert.

Bis auf die beiden Kritikpunkte ist Rat der Neun ein super gelungenes Buch, das sein potential leider erst etwas später entwickelt. Lesenswert ist es auf jeden Fall und auch das hören macht Spaß. Wenn man dranbleibt, erschließt sich einem eine interessante Geschichte die sicher in den folgenden Bändern noch für Spannung sorgt.

Rat der Neun bekommt 4 von 5 Sternen


Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥