Montag, 17. Juli 2017

Macht - Die Getreuen und die Gefallenen 1 von John Gwynne

Kommentare:
Buchinfo:
Broschiert: 832 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Juni 2017)
ISBN-10: 3734161193
ISBN-13: 978-3734161193
Preis: 16,00 Euro
Wo sich die Verfemten Lande erstrecken, färbte Blut die Welt einst rot. Wo heute uralte Ruinen stehen, bezwangen Menschen Giganten. Wo einzig das Heulen der Woelven erklingt, brannte vor tausenden Jahren die Welt.
Doch zu lange haben sich die Menschen in Sicherheit gewähnt. Nun weinen die Gigantensteine Blut, und in den Verfemten Landen regt sich erneut, was für immer verbannt sein sollte. Ein uralter Feind hat längst eine Allianz geschmiedet und wartet darauf, dass seine Stunde kommt. Und nur einer vermag es, ihn aufzuhalten, wenn die Schwarze Sonne die Welt betritt. ( Text: Amazon)

Manche Romane liest man und weis schon auf den ersten Seiten: das ist ein ganz, ganz tolles Buch. Genauso ging es mir hier und ich wurde auch nicht enttäuscht. Ich habe mich innerhalb von zwei Tagen durch die 832 Seiten gelesen und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Weshalb erzähle ich euch natürlich auch.

Da sind zum einen die vielen Charaktere die alle eine eigene Geschichte haben. Das heisst natürlich auch, das im Buch aus der Sicht der jeweiligen Figur erzählt wird. Da wäre zum einen der junge Prinz, der damit beschäftigt ist, seine Pläne zu verwirklichen. Dann gibt es da noch Corban. Auch er ist etwas ganz besonderes. Viel mehr mag ich nicht verraten um euch nicht die Spannung zu nehmen.

Es gibt natürlich noch viele andere Figuren die ihre eigene Stimme haben. Was ich toll fand war, das ihrer aller Geschichte miteinander verwoben ist. Sowas macht einfach immer Spaß zu lesen. Man kann miträtseln wer denn nun Freund oder Feind ist, denn das ist nicht immer sofort klar. Intrigen und Ränkespiele in den höchsten Reihen, lassen Raum zum spekulieren.

Ich bin wirklich begeistert. Die Charaktere sind toll ausgearbeitet und ich mochte Corban, Veradis und Co sofort. man kann richtig gut mit ihnen mitfiebern. Mein persönlicher Lieblingscharakter dabei ist Corban. Er ist zu beginn noch unsicher und macht im Buch eine tolle Entwicklung durch. Auch seine Schwester und zahlreiche Nebencharaktere hab ich liebgewonnen.

Vom Schreibstil her lässt sich "Macht- die Getreuen und die Gefallenen" wirklich gut lesen. Es gibt keine umständlichen Satzgebilde. Die Beschreibungen der Orte und der Handlung hat mich fasziniert. Ich konnte schnell in die Handlung eintauchen und bin jetzt schon neugierig auf den zweiten Band der Buchreihe. Zum Glück erscheint dieser am 18.9.2017.
Für mich ist Macht - Die Getreuen und die Gefallenen ein echtes Fantasy-Highlight 2017. Ich mag die spannende Handlung, die klasse ausgearbeiteten Charaktere und kann es echt weiterempfehlen. Wer zb. Games of Throne oder das Spiel der Götter mag, wird das hier sicher auch super finden.

Macht - Die Getreuen und die Gefallenen  bekommt 5/5 Sternen


Dienstag, 11. Juli 2017

Die Legende von Richard und Kahlan 03: Die Seelen der Toten von Terry Goodkind

Keine Kommentare:
Buchinfo:
Taschenbuch: 640 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Dezember 2016)
ISBN-10: 3734160340
ISBN-13: 978-3734160349
Preis: 9,99 Euro
Originaltitel: Severed Soul

Zwei unerbittliche Generäle führen eine riesige Totenarmee aus den hintersten Winkeln des D‘Haranischen Reiches bis in dessen Zentrum. Doch ihr Ziel ist nicht die Zerstörung des Reiches, sie wollen die Welt der Lebenden vernichten.
Richard und Kahlan sind mit der Essenz des Todes infiziert, was ihnen ihre Kräfte raubt und sie schließlich das Leben kosten wird. Sie müssen um jeden Preis den Palast des Volkes erreichen, um sich und das Reich zu retten. Doch die tödliche Bedrohung lauert überall (Text: Amazon )


Endlich hat das Warten wieder ein Ende und ich durfte mich auf den neuen Band von Richard und Kahlan stürzen. Die beiden sind mir seit der "Schwert der Wahrheit"-Reihe echt ans Herz gewachsen und ich lese einfach gerne von ihren Abenteuern. Waren ja die ersten Teile der neuen Reihe noch eher fantasy-like, so geht es hier immer mehr düsterer zu. Auch hatte ich des öfteren irgendwie das Gefühl das hier ein Ghostwriter am Werk ist. Im Vergleich zu den Bänden vorher, vorallem zu denen aud der "Schwert der Wahrheit"-Reihe, wirkt es jedenfalls so.

Trotzdem machte es auch diesesmal wieder Spaß von meinen beiden Lieblingen zu lesen. Man mekrt in diesem Band bereits deutlich das es schon auf das Ende der Reihe zu geht. Die Bösen mobilisieren noch einmal ihre Kräfte und Richard und Kahlan stehen vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Sie sind dem Tode geweiht und versuchen nun in en Palast des Volkes zu gelangen um dort geheilt zu werden.

Natürlich gibt es auf dem Weg dahin viele Gefahren und nicht alles läuft so wie die beiden es sich wünschen. Sie müssen oft fliehen und sind schon fast mehr tot als am Leben.

Wie gewohnt trifft man auch hier wieder auf bekannte Figuren aus der Reihe und von einigen davon muss man sich dann auch verabschieden. Der Schreibstil ist wie bereits erwähnt ein wenig anders als bei den Vorgängern. Auch die Charaktere handlen nicht immer so wie man sie kennt. Das hat mich letzendlich etwas verwirrt.

Das Ende war allerdings sehr heftig und hat mich persönlich überrascht. Es ist jetzt nicht so das ich nicht damit gerechnet hätte, aber tortzdem. Ich bin nun natürlich auf den abschließenden vierten Band der Reihe gespannt und hoffe das mich Terry Goodkind damit ein wenig mehr begeistern kann.


Ich bin leider nicht ganz so begeistert wie bei den beiden anderen Teilen aus der Reihe. Die Handlung wirkt mir stellenweise zu langatmig, es wird geflohen und dahingesiecht. Dazwischen sterben Charaktere die man zwar kennt, aber die einem nicht mehr so wichtig sind.

Die Legende von Richard und Kahlan 03: Die Seelen der Toten bekommt 3/5 Sternen






Rock my Soul: (The Last Ones to Know, Band 3) von Jamie Shaw

Keine Kommentare:
  • Buchinfo:
    Broschiert: 448 Seiten
    Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Juni 2017)
    ISBN-10: 3734103568
    ISBN-13: 978-3734103568
    Originaltitel: Chaos (Mayhem Series 3)
  • Preis: 12,99 Euro


  • Als Kit Larson Shawn Scarlett das erste Mal Gitarre spielen sieht, ist es um sie geschehen! Doch nach einer verhängnisvollen Party wird Kit klar, dass sie für den hinreißenden Typen mit den grünen Augen nie mehr sein wird als ein One-Night-Stand. Die Liebe zur Musik aber lässt sie nie wieder los, und als Kit Jahre später erfährt, dass Shawns inzwischen sehr erfolgreiche Band The Last Ones to Know einen neuen Gitarristen sucht, kann sie nicht widerstehen und spielt vor. Kurz darauf erhält sie die Zusage und ist überglücklich. Doch das heißt auch, dass sie Shawn, den sie nie vergessen konnte, von jetzt an jeden Tag sehen wird. ( Text. Amazon )

Ich habe Band 1 und 2 auf meinem Kindle gelesen und war gleich hin und weg von der tollen Geschichte um die Jungs von "The Last Ones to Know". Was mir dabei echt super gefallen hat, fand ich auch in Rock my Soul wieder; die Autorin versteht es einfach die Charaktere so lebendig zu gestallten, das man gar nicht mehr zu lesen aufören möchte.

Hier ist es wieder genau wie in den Bänden zuvor. Man ist echt schnell wieder in der Geschichte und fiebert mit den Figuren, mit. Hier ist es Kit, die Shawn einfach nicht aus dem Kopf bekommt. Die beiden verbindet ein Erlebniss aus ihrer Jugendzeit, das Kit nicht aus dem Sinn geht. Doch als sie bei der Band schließlich mitmischen darf, ist sie natürlich hin und hergerissen. Einerseits will sie nie wieder mit Shawn zusammensein und andererseits bringen sie ihre Gefühle für ihn fast um den Verstand.

Ich habe so mitgefiebert und muss sagen, das für mich persönlich das der Beste Band der Reihe ist. Warum erzähle ich euch natürlich auch. Ich mag es wie die Autorin die Figuren aus den ersten Bänden immer wieder mit in den Folge-Bänden verknüpft. Auch wenn es manchmal "nur" nebenfiguren wie Letti und Kits Brüder sind, so haben auch sie eine eigene Geschichte und treten auch ab und zu mit in den Vordergrund.

Dazu kommt das die Handlung sich immer gerade um das aktuelle Paar dreht. Es ist nie zu einfach das sie zueinander finden, immer gibt es Probleme und Schwierigkeiten. Aber hier schafft es Jamie Shaw auch wieder mit ihrem locker und leicht lesbaren Schreibstil,  Charaktere zu erschaffen bei denen man das Gefühl hat, sie wären gute Freunde.

Was gibt es noch dazu zu sagen; der Humor ist mittendrin echt göttlich. Ich musste öfter lachen. Das passt so wunderbar zu den Figuren im Buch und macht es wirklich sehr lesenswert. Es gibt aber auch traurige Szenen, die mich sher berührt haben. Müsst ihr einfach selbst mal lesen, echt toll.

Persönlich gefällt mir die Idee auch sehr die Jungs der Band nach und nach unter die Haube zu bringen. Dazu kommt noch die Kulisse die natürlich total spannend wirkt. Rockstars. Welches weibliche Wesen träumt denn da nicht davon? Also mich hat Jamie Shaw jedenfalls fest am Hacken denn nun will ich auch unbedingt das nächste Buch lesen. Da geht es dann um Mike, der bisher immer der eher ruhige der Band war.

Für mich ist dieser Teil der Buchreihe der bisher beste. Ich mag Kit, ihre Art und auch den Rest der Erzählung.
Rock my Soul:  (The Last Ones to Know, Band 3) von Jamie Shaw bekommt 5/5 Sternen








Dienstag, 16. Mai 2017

Die Brücke der Gezeiten - Der unheilige Krieg von David Hair

Keine Kommentare:
Broschiert: 576 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734160766
ISBN-13: 978-3734160769
Preis: 15,00 Euro
Der Krieg tobt um die Mauern der heiligen Stadt Shaliyah und auf dem ganzen Kontinent, doch die Truppen des Ostens schöpfen neue Kraft ― und der Kampf um Urte ist noch nicht entschieden. Denn der Schlüssel zum Sieg befindet sich nicht in den Waffen der Soldaten, sondern in einem uralten Artefakt. Doch das liegt in den Händen von Ramita. Sie, die Witwe des größten Magiers aller Zeiten, trägt die Macht in sich, den Krieg zu beenden ― oder die Welt zu zerreißen. (Klappentext: Amazon)

Endlich ist es da. Ich habe schon lange auf den nächsten Band der Buchreihe gewartet. Und wie immer wurde ich auch dieses mal nicht enttäuscht. Denn es geht wie erwartet spannend und fast nahtlos da weiter wo Band fünf geendet hat.

Was ich toll finde, ist das die Charaktere die man aus den Bänden zuvor kennt, wieder mit von der Partie sind. Das macht es leichter. Ramita hat ja schon einige schwere Schicksalschläge hinnehmen müssen und hat sich von Buch zu Buch in eine starke Frau entwickelt. Das gleiche gilt auch für Aralon. Seine magischen Fähigkeiten werden immer stärker. Die wird er aber auch noch brauchen den mit Malevorn und Huriya stehen ihm und Ramite gefährliche Feinde gegenüber.

Auch mit Elena und Kazim, die man aus den Büchern zuvor kennt, gibt es ein wiedersehen. Gurvon Gyle möchte die beiden am liebsten tot sehen, aber ob es ihm gelingt verrate ich hier natürlich nicht.Es macht jedoch sehr viel Spaß diese ungewöhnlich komplexe Geschichte zu lesen.
Einsteigen sollte man hier aber unbedingt mit dem ersten Band, da man sonst schnell den Faden verliert.

Trotzdem lohnt es sich, denn man bekommt eine sehr tolle Geschichte mit vielen unterschiedlichen Charakteren deren Schicksale oft geschickt miteinander verwoben sind. Es gibt immer was neues zu entdecken und man kann gar nicht anders als immer weiterzulesen. Besonders gelungen finde ich hier, das David Hair seine Figuren so entwickelt hat, das man viel über sie erfährt und man sie schnell ins Herz schließt.

Schreibstil ist wie gewohnt einfach gehalten und verwirrt nicht durch ellenlange Schachtelsätze. Die Beschreibungen passen super dazu und lassen ein schönes Bild vor dem inneren Auge entstehen so das man sich gut in die Geschichte hineinversetzen kann.

Wer Bücher wie Games of Thrones liebt, wird mit diesem hier wohl auch Glücklich. Man bekommt eine tolle Geschichte die vor Ideen und Spannung nur so strotzt. Es macht Spaß zu lesen und mit den Figuren mitzufiebern.
Die Brücke der Gezeiten- Der unheilige Krieg bekommt 5/5 Sternen




Der Drachenflüsterer - Die Feuer von Arknon von Boris Koch

Keine Kommentare:
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (20. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453271041
ISBN-13: 978-3453271043
Preis: 12,99 Euro


Der junge Ben ist Drachenflüsterer und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die majestätischen Geschöpfe vor der Verfolgung durch die Drachenritter zu schützen. Eine Mission, mit der er sich im Großtirdischen Reich viele gefährliche Feinde verschafft hat. Als der am meisten gefürchtete Kopfgeldjäger des Landes auf Ben angesetzt wird, muss dieser fliehen, begleitet von seinem treuen Gefährten, dem Drachen Aiphyron. Es bleibt ihm nur eine Hoffnung: Im Ewigen Eis, bei den weißen Drachen, könnte es ein wirksames Mittel geben, um den Orden dauerhaft zu schlagen. Doch der Weg dorthin ist gefährlich – und die weißen Drachen gelten als besonders grausam. Andererseits: Wann hätte Ben sich jemals vor Drachen gefürchtet? (Klappentext: Amazon)

Zuerst habe ich gar nicht bemerkt das ich ei Buch in den Händen halte das der vierte Teil einer Buchreihe ist. Ich kam gut in die Handlung hinein und wie gesagt, das bemerkt habe ich erst später, hat aber nichts ausgemacht.

Zur Handlung; Ben ist ein Drachenflüsterer, das heißt er versteht sie und sie sind auch mit seine besten Freunde überhaupt. Leider gibt es mit dem Orden einen Gegenspieler, der die eigentlich friedlichen Wesen, durch Lügen und Intrigen unter seine eigene Kontrolle bringen möchte. Viel Unterstützung erfährt Ben natürlich nicht, denn fast überall fürchten sich die Menschen vor den Drachen.

Die Geschichte beginnt jedoch mit Cathe, einem Mädchen das sich an den Drachen rächen will. Alles in allem fand ich die erste Buchhälfte ein wenig schwerer und langatmiger zu lesen. Die Handlung kam langsam in Gang und ich habe immer auf "mehr" gewartet. Dieses kam dann jedoch ab der Mitte etwa. Da war ich froh dran geblieben zu sein.

Die Charaktere haben auch ab da ein wenig mehr an Tiefe gewonnen und die Handlung wurde an vielen Stellen stimmiger. Was mir auch gefallen hat, das Herr Koch das Bild der Drachen so gut gezeichnet hat. Teilweise nahm er Klischees zu Hilfe und konnte damit die Unterschiede noch deutlicher zeigen.
Dank des locker leichten Schreibstils von Boris Koch, den tollen Beschreibungen und den dazu passenden Charakteren machte es Spaß Ben durch das Buch zu folgen.


Also selbst wenn man so wie ich die Vorbände nicht kennt kann man das Buch echt gut lesen. Es macht Spaß dem jungen Ben und den Drachen zuzusehen wie sie sich gegen das Böse behaupten und ihnen auf ihrer Reise zu begleiten. Die Erzählung ist für jüngere Leser sowie ältere geeignet, auch wenn es weniger blutig zugeht.
Der Drachenflüsterer-Die Feuer von Arknon bekommt 4/5 Sternen




Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥