Freitag, 23. Dezember 2016

Frohe Weihnachten

Keine Kommentare:

Hallo meine Lieben :)

Ich wünsche Euch und Euren Familien ein wunderschönes Weihnachtsfest, viel Gesundheit und das ihr alle bekommt was ihr euch gewünscht habt.

Mein Blog geht in die Ferien und wird dann im Januar wieder weitergeführt. Bis dahin, machts gut und lasst es euch gut gehen :)

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Bildatlas Paris von Klaus Simon

Keine Kommentare:
Taschenbuch: 124 Seiten
Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 4 (11. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3770194306
ISBN-13: 978-3770194308
Preis; 9,95 Eurohttps://www.amazon.de/DuMont-BILDATLAS-Paris-Savoir-vivre-Seine/dp/3770194306/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1481201236&sr=1-1&keywords=dumont+bildatlas+Paris

Der DuMont Bildatlas bietet ein umfassendes Service-Paket: lebendige Bilder, Top-Sehenswürdigkeiten, zuverlässige Karten, praktische Hinweise, Hintergrundinformationen, Tipps für Aktivitäten und besondere Erlebnisse sowie alle wichtigen Fakten zur Organisation der Reise. Kompakt zusammengefasst und übersichtlich ist der DuMont Bildatlas ideal zum Vorbereiten einer Reise und zur Orientierung vor Ort. (Klappentext: Amazon)

Paris, mein nächstes Reiseziel. Da bietet sich ein Reiseatlas ja perfekt an. Dieser hier ganz besonders und warum erzähle ich auch gleich.
Gleich auf der ersten Seite bekommt man eine Kurze Übersicht der "Topziele"; Eifelturm, Montmatre aber auch Shopping,- und Nightlife Tipps. Dazu befindet sich auf der linken Seite auch gleich eine , bzw zwei Karten die einem die Ziele anzeigen. Wenn ihr mich fragt, das ist schon sehr nützlich.

Dann geht es mit den "Impressionen" weiter. Man sieht wie facettenreich Paris ist. Dazu gibt es wunderschöne Bilder und erklärenden Text mit zahlreichen Informationen. Der nächste Punkt ist "Das Herz der Grande Nation", hier finden sich neben Bildern wieder zahlreiche Informationen über den Lebensstil, das künstlerische Ambiente und auch kulinarisches über Paris.
auch hierzu gibt es wieder Bilder und Tips wohin man gehen kann. Mit dem Boot durch Paris? Open Air Kino? Alles dabei.
Was nicht fehlt ist wieder der Stadtplan mit den Punkten die man gezeigt bekommen hat. Für mich ein echtes Highlight.
Die berühmten Pariser Katakomben bekommen einen tollen Infoblock der mich sehr interessiert hat. dazu gibt es weitere Infos wie zB. Wie man selbst an so einer Führung teilnehmen kann, was man am besten dazu mitnimmt und auch die Öffnungszeiten plus, wo man sie überhaupt findet. Top!

Unter dem Punkt "La Rive Guche" erkundet man das linke Ufer der Seine, lernt Paris noch ein Stück weiter kennen und lieben. dort findet man auch die "Shakespeare and Company" Bücherei die man sicher schon auf zahlreichen Fotos gesehen haben dürfte.

Weiter geht es in den Norden, der Heimat Amelie ( aus die fabelhafte Welt der Amelie) die man in Montmatre finden konnte. Auch hier wird man mitgenommen in die schöne Pariser Welt, von Bildern begleitet und mit so vielen Informationen versorgt, das man sich schon fast wie zuhause fühlt.
Danach geht es in den osten und auch hier wartet der Bildatlas mit Bildern, Karten und Tipps auf.

Abgerundet wird alles noch von dem "Vor den Toren der Stadt", auch hier bekommt man eine Flut an Bildern, Disney, und herrlichen Anregungen für den nächsten Ausflug. Zum Schuss unter "Service" erhält man das wichtigste in Kürze zusammengefasst. Klasse.

Hier sind Preis und Leistung eine perfekte Partnerschaft eingegangen. Für mich persönlich ist der Bildatlas ein toller Quell an Inspiration für meiern Geschichten, aber auch ein super Informant wenn ich auf Reisen gehe. Allen die Paris lieben kann ich ihn echt sehr guten Gewissens empfehlen. Ich liebe ihn schon jetzt.
Der Bildaltals Paris bekommt 5/5 Sternen





London, Reisebildband von Susanne Völler

Keine Kommentare:
Gebundene Ausgabe: 184 Seiten
Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 1 (29. September 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3770188985
ISBN-13: 978-3770188987
Preis: 24,99 Euro

Der neue Reise-Bildband zu London, eine Gemeinschaftsproduktion von GEO Saison und dem DuMont Reiseverlag, lässt die schönsten Seiten dieser Metropole Revue passieren und vermittelt ein vielseitiges und lebendiges Bild der Weltstadt: bunter Karneval und Hochkultur, moderne Hochhausarchitektur und imperialer Glanz, weitläufige Parks und spektakuläre Themsebrücken. Bei den großformatigen Panoramabildern, die sich über den Band verteilen, heißt es endgültig: Aufklappen und einfach nur staunen! Eingestreut zwischen den Bildstrecken finden sich informative Exkurse zu Londons Pubs, Kew Gardens oder den Hampton Court Palace. Für einen guten London- Überblick sorgen eine Übersichtskarte, Kurzbeschreibungen der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sowie die wichtigsten Daten zur Geschichte./Klappentext: Amazon)

London ist eine Reise Wert und genau das führt einen der Bildband auch gut vor Augen. Auf zahlreichen tollen, und sehr hochwertigen Bildern stellt das Buch die Weltstadt vor und lässt einen von Seite zu Seite immer mehr den Wunsch verspüren selbst mal nach London zu reisen.

Überall im Buch findet man zu den tollen Bildern auch genaue, kurze Erklärungen. Aber auch etwas ausführlicher Beschriebene Informationen wie zum Beispiel der Bericht über den Hampton Court Palace, der nicht nur mit vielen Bildern gespickt ist, sondern auch einiges dazu erzählt.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat waren die oft vorkommenden ausklappbaren Bilder. Das läd ein zum Träumen und genießen und man kann sich so noch besser ein Bild der Stadt machen. Eine wirklich sehr tolle Sache.

Zu Buchbeginn erleben wir die pulsierende City of London, hin zur City of Westminster, den Museen und schließlich dem Nachtleben. Abgerundet wird der schöne Bildband am Ende durch einen kleinen Abriss der Geschichte Londons in Daten und Fakten.

Traumhaft schöne Bilder eine Weltstadt die mehr zu bieten hat als nur die Queen und den Pferderennsport. Auf den hochwertigen Bildern entdeckt man wie vielseitig und schön diese Stadt ist und ich werde sie mit Sicherheit auch noch besuchen. Für reisefreudige ist dieser Bildband sicher auch eine Bereicherung im Buchregal.

London; der Bildband; bekommt 5/5Sternen


München für Münchener von Amadeus Danesitz

Keine Kommentare:
Taschenbuch: 268 Seiten
Verlag: MAIRDUMONT; Auflage: 13 (6. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3829708939
ISBN-13: 978-3829708937
Größe und/oder Gewicht: 10,9 x 1,8 x 19,1 cm
Preis: 12,99 Euro
https://www.amazon.de/MARCO-POLO-Cityguide-M%C3%BCnchen-M%C3%BCnchner/dp/3829708939/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1481196841&sr=1-1&keywords=Cityguide+M%C3%BCnchen+f%C3%BCr+M%C3%BCnchner
Sie kennen München wie Ihre Westentasche! Sicher? (Auch) für alle, die glauben, schon alles gesehen und erlebt zu haben: Der MARCO POLO Cityguide München für Münchner lässt Sie die eigene Stadt immer wieder neu entdecken.
Ob das neue Nightlife-Lieblingsorte wie die Gspusi Bar oder das Home sind, die bajuwarischen Bienen von Nearbees oder die ungewöhnlichen Pizza-Kreationen von Italian Shot II, ob Sie feiern, shoppen, schlemmen, Kultur erleben, Ihre Kinder bespaßen, sich sportlich auspowern oder entspannen wollen – der Cityguide hat für jede Lebenslage den richtigen Tipp.
Erfahren Sie außerdem, wo Sie schön draußen sitzen, wo Sie bares Geld sparen, wo Sie besonders umweltbewusst genießen, sonntags prima einkaufen und nachts immer einen leckeren Snack finden. Und was in den nächsten Monaten los ist in Ihrer Stadt! Die vielen tollen Insider-Tipps der Autoren garantieren Ihnen besondere, ungeahnte Erlebnisse. Mit dem Cityatlas und dem superpraktischen Adressenquickfinder kommen Sie immer schnell und entspannt ans Ziel. (Klappentext: Amazon)

Ich bin zwar keine Münchnerin aber trotzdem öfters mal dort. Da ist es dann natürlich super wenn man schon vorher weis wo man hingehen kann.Oder man plant ein tolles Wochenende in München und will nicht lange suchen, dann hat man mit dem Büchlein einen tollen Ratgeber an der Hand.

Zu Beginn gibt es erst mal eine Stadtviertel Übersicht so das man sich schon mal ein wenig Klarheit verschaffen kann wohin die Reise denn gehen wird. Dazu erhält man auch schon die ersten Informationen wie in etwa das man gleich dreimal im Jahr in Au-Haidhausen die Auer Dult am Mariahilfplatz besuchen kann ect.

Weiter geht es mit Tipps wo man sich  Fahrrad oder  Auto  leihen kann um so mobil zu sein. Natürlich mit dazugehöriger Kontaktadresse. Dann geht es untergliedert weiter und man findet zu jedem Unterpunkt wie "Angesagt" zB. alles was gerade"in" ist. Restaurants, Bars, Kneipen und Co werden hier genannt und auch mit tollen Bildern gezeigt. Auch hier fehlen keine Angaben zu Öffnungszeiten und Adresse, was ich toll finde.

Damit ist aber noch lange nicht Schluss denn der Cityguide hat natürlich noch mehr zu bieten. Man findet unter anderem Infos und Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Kunst und Kultur, Essen und Trinken( unterteilt wie alles in zB. italienisch, französisch ect), Shopping, Spass für Kinder, Wellness und Sport, Ausflugsziele ect, Feste und Events. Wie man sehen kann, eine breite Fülle an sehr brauchbaren Informationen.
Am Ende des Buches findet man noch eine nützliche , ausklappbare Karte des S-Bahnnetzes.

Wow, ich bin beeindruckt wieviel nützliches ich aus diesem Cityguide für mich selbst schon mitnehmen konnte. Deshalb kann ich auch allen anderen Münchenbesuchern zu dem Büchlein raten. Man findet damit einfach viel schneller und einfacher was man sucht. Selbst meine Tante, eine Münchnerin findet es "sehr gut getroffen". Das will schon was heißen. Für mich auch ein Buch für Nicht-Münchener.


München für Münchner bekommt 5/ 5 Sternen





Unterirdisch- Verborgene Orte in Deutschland von Hans-Joachim Schneider

Keine Kommentare:

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 1 (6. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3770188861
ISBN-13: 978-3770188864
Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 2,4 x 27,7 cm
Preis:25,99 Euro
Kauf Mich*click*
Es ist eng, es ist kalt, es ist dunkel. Es gibt weder Frischluft noch Tageslicht. Manche Menschen befällt größtes Unwohlsein bei dem Gedanken an unterirdische Räume, für andere ist der Abstieg in diese Unterwelten ein Hobby mit Suchtpotenzial. Ihre Abgeschiedenheit, die Abgeschlossenheit und die Finsternis lassen der Fantasie weiten Raum. Das gilt für die vielen natürlichen Höhlen und Grotten, die es vor allem in Mittel- und Süddeutschland gibt, aber auch für alle von Menschhand angelegten Räume unter Tage: Militärische Anlagen und Lagerstätten für gefährliche Waffen, Kanalisationen, Kellerräume und Stollen, Geheimgänge, Tunnel, Fluchtwege und Verstecke. Viele hat man nur eine Zeitlang, manche nie wirklich genutzt – wie zum Beispiel die Regierungsbunker, die in den Zeiten des Kalten Krieges angelegt wurden und heute noch fast genauso aussehen wie damals, als man sie eingerichtet hatte. Anders die Objekte, die kontinuierlich oder über lange Zeiträume immer wieder genutzt wurden wie Bergwerke, Keller oder auch so manche Höhle: Hier sind es gerade die Gebrauchsspuren wie vergessene, liegengebliebene Gegenstände, die diesen Räumlichkeiten ihre besondere Atmosphäre verleihen. Wer durch die Lektüre dieses Bildbandes Lust bekommt, in das verborgene Deutschland hinabzusteigen, hat dank der Hinweise auf mögliche Besichtigungen die Gelegenheit dazu. Aber auch virtuell ist der Ausflug in die Unterwelt spannend - und vor allem völlig gefahrlos. ( Klappentext: Amazon)

Verborgene Orte mitten in Deutschland? Gibt's nicht? Gibt es doch und in diesem Bildband werden sogar etwas über 50 davon vorgestellt. Mich hat vor Jahren ja schon mal die sogenannte "urban Fotografie" interessiert, deshalb war ich natürlich sehr neugierig was es da so in Deutschland gibt.

Das ist eine ganz schöne Menge die dort im verborgenen liegt. Schächte, Stollen, verlassene Lagerstätten oder auch Höhlen. All diese werden dem Leser in tollen, sehr qualitativen Bildern nahegebracht.

Dazu gibt der Autor aber auch sein Wissen weiter wie zum Beispiel zu der Bunkeranlage von Maybach, Wünsdorf. Hier erfährt man wer sie erbauen lies, wann und auch warum. Dazu die Bilder, die einen direkt ansprechen. Für mich, die ich das noch nicht wusste, war das wirklich sehr interessant zu lesen.

"Schaurig-schöne Orte" steht auf der Buchrückseite und ich muss dem Beipflichten. Sie sind es allesamt und ich bin schwer beeindruckt davon das es diese Orte bei uns oder besser unter uns in Deutschland gibt. Das ist auf eine Art sehr faszinierend. Dazu gibt uns der Autor aber auch noch viele brauchbare Tips an die Hand um uns selbst aufzumachen um die Orte zu besichtigen. Toll.

Dieser Bildband richtet sich an alle von uns die abenteuerlich und neugierig veranlagt sind. Orte die praktisch unter unseren Füßen existieren und nur darauf warten erkundet zu werden, findet man darin in wunderschönen Bildern. Ich persönlich bin begeistert und kann es jedem empfehlen, der wie ich, gerne neues entdeckt.
Unterirdisch-Verborgene Orte in Deutschland bekommt 5/5 Sternen






USA Südstaaten von Axel Pinck

Keine Kommentare:

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: DUMONT REISEVERLAG; Auflage: 3 (5. September 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3770178114
ISBN-13: 978-3770178117
Preis: 24,99 Euro


https://www.amazon.de/dp/3770178114/ref=pd_lpo_sbs_dp_ss_2/253-6472385-2579736?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=lpo-top-stripe&pf_rd_r=7X77PBNJXFAGAHCW9B7F&pf_rd_t=201&pf_rd_p=556245207&pf_rd_i=3770177525
Für die 3. Auflage des DuMont Reise-Handbuches war Autor Axel Pinck wieder intensiv vor Ort unterwegs. Jazzklänge in New Orleans, Blues im Mississippi-Delta, Wanderparadiese in den Ausläufern der Appalachen, Sumpflandschaften in Louisiana und Glitzermetropolen wie Atlanta - dies sind nur einige Stichworte zur Charakterisierung der Südstaaten der USA. Von der Bundeshauptstadt Washington D.C. mit ihren Weltklassemuseen und den Bergregionen Virginias, von den Stränden des Atlantik bis an den Golf von Mexiko, nach Nashville oder Memphis in Tennessee bis nach Arkansas im Westen werden alle sehenswerten Regionen und Städte beschrieben, darunter das 2015 eröffnete ›lebendige Museum‹ Birthplace of Country Music nahe der Grenze von Tennessee und Virginia.
Zu jedem Kapitel präsentiert eine Doppelseite »Auf einen Blick« die Highlights, die schönsten Routen, aktive Naturerlebnisse und besondere Tipps des Autors. Ort für Ort hat Axel Pinck ausgesuchte Unterkünfte, Restaurants oder Einkaufsadressen zusammengestellt, die in den Cityplänen eingezeichnet sind. Wanderungen und Kanutouren erschließen die schönsten Landschaften, etwa den bildschönen Shenandoah National Park oder die ausgedehnte Okefenokee-Sumpflandschaft. Viel Wissenswertes über die Südstaaten der USA, über ihre Geschichte und Gegenwart, den Alltag der Menschen sowie über die lebendige und vielstimmige (Musik)kultur lässt sich in der einführenden Landeskunde wie in den eingestreuten Themenseiten nachlesen.
Für eine rasche Orientierung sorgen die detaillierte Extra-Reisekarte im Maßstab 1:1.500.000, eine Übersichtskarte mit den Highlights sowie 43 Citypläne, Wander- und Routenkarten. ( Klappentext: Amazon)
Die nächste USA Reise liegt an und man will sich eine tolle Reiseroute zusammenstellen? Kein Problem, den mit dem vorliegendem Reise-Handbuch ist man gut beraten.

Vorab findet man eine allgemeine Planungshilfe die einen unter anderem über die einzelnen Staaten informiert, Zeitplanung und auch Tipps was man wo machen kann sind schon auf den ersten Seiten eine tolle Informationsquelle.

Dann geht es weiter mit einem interessanten Teil der mir sehr gut gefallen hat, "Wissenswertes über die Südstaaten". Dort findet man viele Informationen zu den Südstaaten wie zum Beispiel die Geografie, Geschichte, Wirtschaftliche Lage, den Tourismus und mehr. Für mich persönlich ist dieser Teil neben allem anderen sehr interessant. Man erfährt eine Menge über die Südstaaten, alles anschaulich und toll bebildert verpackt.

Der nächste Punkt den ich toll finde ist "Wissenswertes für die Reise". Wer vielleicht zum ersten Mal eine solche Reise plant, ist hiermit wirklich sehr gut beraten. Tanken, Was man besser nicht machen sollte, wo man hingehen kann, Maße und Gewichte sind nur ein paar davon.

man wird also schon von Anfang an mit sehr wichtigen und brauchbaren Informationen versorgt.
Dann folgt der Hauptteil in dem es um die Reise und Reiserouten geht. Detailiert , mit Bildern und Karten wird einem alles veranschaulicht und man erhält auch Tipss wie zB. "hier kann man gut wandern" ect. Für mich sehr toll gemacht.
Dabei erfährt man auch jedesmal von den Besonderheiten, den Sehenswürdigkeiten und ein wenig der Stadtgeschichte. Ich muss zugeben das ich sowas sehr gerne mag.

Ist man dann am Ende angelangt findet man im Schuber noch die versprochenen 43 Stadtpläne die den guten Eindruck des Reiseführers abrunden.
Der Autor hat sich mit diesem Reisehandbuch wirklich sehr viel Mühe gegeben und meiner Meinung nach lohnt es sich auf jedem Fall vor einer Südstaatenreise dieses Buch zu Rate zu ziehen.
Wer eine Reise in die Südstaaten plant oder sich auch einfach nur mal umfassend darüber informieren mag, der kann hier beherzt zugreifen. Man findet eine enorme Hülle an Informationen, tollen Bildern und auch Karten die einem die Reise sehr erleichtern.


Das USA Südstaaten Reisehandbuch von Axel Pinck bekommt 5/5 Sternen





Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥