Dienstag, 23. August 2016

Die Klauen des Feuers ( Drachenlied 2) von Daniel Arenson

Keine Kommentare:
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (18. Juli 2016)
ISBN-10: 3734160030
ISBN-13: 978-3734160035
Preis: 9,99 Euro


Das uralte Reich Requiem, dessen Bewohner die Fähigkeit besitzen, sich in Drachen zu verwandeln, hat sich auch ein Jahr nach dem verheerenden Angriff der Phönixe noch nicht erholt. Mühsam gelingt es den Menschen, die Stadt wieder aufzubauen, doch noch längst sind nicht alle Wunden an Körper und Seele verheilt. Da nähert sich ein riesiges Heer, dessen größte Bedrohung die drachenartigen Wyvern sind. Wird es König Elethor und den Bewohnern Requiems gelingen, diese Invasion aufzuhalten? (Klappentext: Amazon)


Ich verstehe nicht wieso die Reihe nicht bekannter ist. Schon der erste Teil war echt schön aber fand leider nur wenig Leser. Ich finde die Idee das sich Menschen in Drachen verwandeln können toll. Da kann ich doch nicht die Einzige sein oder?

Auf den zweiten Teil zu warten war hart, aber es hat sich meiner Meinung nach auch gelohnt. Wieder treffen wir unsere bereits bekannten Personen aus dem ersten Teil wieder. Sie sind am Ende der Schlacht des ersten Buches nahezu vernichtet worden und stehen jetzt vor dem Wiederaufbau. was mir gefällt ist das sie nicht aufgeben. Und das obwohl ihre Chancen alles andere als rosig sind.

Das sie alle noch mehr Opfer zu bringen haben zeichnet sich angesichts der Bedrohung schnell ab. Und wieder sind es Mori, Elethor, Lyana und Co deren Geschichte im Wechsel erzählt wird. Ich mag das weil ich mich so viel besser auf die einzelnen Charaktere einlassen konnte. Trotz allem wird die Gesamtheit der Erzählung jedoch nicht gestört.

Was mir auch dieses mal wieder gut gefallen hat ist der beschreibende und einfach zu lesende Schreibstil des Autoren. Man ist schnell in der Geschichte und mag das Buch nur ungern wieder aus der Hand legen. Es ist mir ein Rätsel weshalb bisher so wenige Leser auf diese Buchreihe aufmerksam wurden. Ich hoffe das ändert sich noch.


Wie der erste Teil der Buchreihe so ist auch dieser wieder gut gelungen. Die Idee mit den "Drachenmenschen" ist toll und auch die Umsetzung gefällt mir gut. Schade das es bisher so wenige Leser gibt die diesem Buch eine Chance geben. Es ist toll geschrieben, hat Charaktere die man liebgewinnt und die Handlung finde ich auch sehr ansprechend. Wer Fantasy mag, sollte sich das Buch einfach mal ansehen.

Die Klauen des Feuers - Drachenlied 2 erhält 4 von 5 Sternen



Der Mond 2017 von HelgaFöger

Keine Kommentare:
Broschiert: 160 Seiten
Verlag: Ludwig bei Heyne (6. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453237633
ISBN-13: 978-3453237636
Preis: 6,99 Euro
Der Föger-Bestseller ist auch nach fast 20 Jahren noch immer der meistverkaufte Mondkalender im deutschen Sprachraum. Rund 150.00 Leser nutzen Jahr für Jahr den attraktiven Taschenkalender mit verlässlichen Mondinfos und -tipps für alle Lebenslagen. ( Klappentext: Amazon )

Einen Mondkalender wollte ich ja schon immer mal haben. Neugierig wie ich nun mal bin habe ich mir diesen deshalb auch gleich näher angesehen und muss sagen, das er mich begeistert hat.
Die Autorin hat sich viel Mühe gemacht und die einzelnen Informationen zusammengetragen.

Es gibt zu jedem Tag etwas. Seien es Ratschläge wie zum Beispiel, einen Kuchenteig nicht heute zu machen weil er zu feucht ist, bis hin zu Tipps wann man am Besten seine Haare schneiden lässt ect.
Auch wann welcher Mond am Himmel steht wird natürlich immer schön durchgehend beschrieben.

So ist zum Beispiel an meinen Geburtstag der Mond im Krebs und es ist zunehmender Mond. Dazu gibt es noch diverse Ratschläge was man an diesem Tag gut machen kann und was man eventuell besser verschiebt.

Das Büchlein ist aber noch viel mehr, man hat damit einen tollen Jahreskalender, es finden sich die Feiertage darin und an jedem einzelnen Tag hat man auch noch drei Zeilen Platz für eigene Einträge.
Für mich allesamt echt toll gemacht.


Mit dem Jahresbuch 2017 hat man nicht nur die Information an welchem Tag sich welcher Mond am Himmel befindet sondern auch noch eine Menge mehr an Tipps, Ratschlägen und es gibt sogar ein Rezept darin.  Für mich bietet es alles was ich mir von einem Kalenderbuch wünsche und noch mehr.


Der Mond 2017 - Das Jahrbuch erhält 5 von 5 Sternen

Der Duft von Eisblumen von Veronika May

Keine Kommentare:
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Diana Verlag (8. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453358813
ISBN-13: 978-3453358812
Preis: 9,99 Euro
Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fährt ihrem Vordermann auf die Stoßstange. Jetzt steht sie nicht nur vor den Trümmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Immerhin „darf“ sie Sozialstunden bei der 88-jährigen Dorothea von Katten ableisten. Die lebt allein in einer verwunschenen Villa, und zunächst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben. Bis Rebekka auf ein lang gehütetes Geheimnis der alten Dame stößt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann (Klappentext: Amazon)


Rebekka ist sehr erfolgreich und arbeitet auch hart dafür. Ihr Privatleben bleibt da schon mal auf der Strecke und sie als Charakter kommt wie eine Workaholic rüber. Nur Arbeit und kein bisschen Spaß. Da sieht man gut wie sehr zuviel Ehrgeiz auch schaden kann. Das machte es mir auch etwas schwer mit ihr "warm zu werden" weil ich das gut trennen kann.

Leider muss sie eines Tages einen herben Rückschlag hinnehmen der sie aus der Bahn wirft. Sie reagiert prompt und landet als "Pflegerin" bei Dorothea. Von da ab wird der Roman dann auch für mich persönlich schöner. Ich mochte die alte Dame, über deren Leben man einiges aus den Briefen erfährt die sie geschrieben hat.

Auch Rebekka selber wurde mir da sympatischer, endlich lernt sie das es noch mehr gibt als nur Erfolgsdruck. Zu Bemängeln hatte ich ein wenig Thomas, der war mir etwas zu flach. Und Rebekkas neue Bekanntschaft war auch nicht so das meine. Ich kann leider nicht zuviel zu verraten ohne zu spoilern, aber für mich war er zu glatt, zu positiv. Da fehlte mir das männliche.

Teilweise was mir der Sprachstil bzw. die Ausdrucksweise etwas zu seicht, wirkte an einigen Stellen unbeholfen. Was mich jedoch am meisten gestört hat war das 2x der komplett identische Satz auftauchte. nur durch "Das und Es" geändert..auf Seite 182 und 185. Das passte zu dem Bild..." So etwas fällt mir auf .

Für Fans von Liebesromanen ist die Geschichte mit Rebekka eine schöne und kurzweilige Unterhaltung. Ich mochte in dem Buch Dorothea lieber als die eigentlich Hauptperson, aber das macht ja nichts. Mich persönlich konnte das Buch aber leider nicht so begeistern.


Der Duft von Eisblumen erhält 3 von 5 Sternen


Donnerstag, 18. August 2016

Das Spiel - Opfer von Jeff Menapace

Keine Kommentare:
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (11. Juli 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453677072
ISBN-13: 978-3453677074
Am idyllischen Crescent Lake im amerikanischen Hinterland ist die Welt noch in Ordnung. Vor der Kulisse des malerischen Sees findet sich in wild-romantischer Umgebung eine Siedlung von Ferienhütten. Hier will die Familie Lambert ihr Wochenende verbringen: Mit Fischen, Barbecue und Freizeitspielen. Auch die beiden Farelli-Brüder haben sich zum See aufgemacht. Auch sie möchten das Wochenende genießen. Auf ihre Art. Mit Spielen. Bösen Spielen. Und ihre Mitspieler haben sie schon auserkoren. (Klappentext:Amazon)



Patrick und seine Frau Amy wollen ein paar schöne und unbeschwerte Urlaubtstage genießen. Leider scheint aber nichts daraus zu werden, denn das Schicksal in Form der zwei Brüder will es anders. Ich kann echt nicht sagen ob es mir jetzt super gefallen hat oder ich es eher mies fand. Ich musste das Buch erst mal "sacken lassen".

Amy und Patrick sind wie das ideale Vorzeige Ehepaar. Es gibt zwar kleine Meinungsverschiedenheiten aber ansonsten ist alles eitel Sonnenschein. Ich kann es auch gar nicht näher erklären, aber in diesem Fall mochte ich die beiden Protagonisten nicht mal sonderlich. 
Schlimmer waren die beiden Brüder. Sowas krankes hätte ich ja nun nicht erwartet. Der eine denkt nur mit dem Teil zwischen seinen Beinen und der andere hat einfach einen Schaden. Sympathisch war mir in diesem Buch jedenfalls leider keiner der Figuren.

Das heißt jetzt aber nicht das ich das Buch schlecht finde. Die Handlung war spannend und man konnte super mitfiebern. Ab und zu hatte es auch seine Längen, aber die kann man noch verzeihen. 
Was mich aber total gestört hat war zum Schluss hin. Das Verhalten von Amy und Patrick. Ich kann jetzt leider nicht mehr dazu sagen ohne zuviel zu verraten, aber das hat ihnen alle Sympathien gekostet. Und selbst wenn ich noch soviel Verständnis für sie aufbringe, das war einfach nicht gut.

Der Schreibstil selbst gefällt mir. Der Autor schaft es in klaren und einfachen Worten eine Geschichte zu erschaffen die einen mitreißen kann. Man fiebert mit und blättert gespannt von Seite zu Seite.
Bei der Charakterisierung hätte man aber ruhig noch etwas tiefer gehen können, so war mir das ein wenig zu flach.

Als Auftakt hat mir Das Spiel- Opfer, schon mal sehr gut gefallen. Es konnte mir bieten was ein Thriller mitbringen sollte; Spannung, Nervenkitzel und eine gut Handlung. Ich mochte zwar die Charaktere nicht sonderlich, aber das macht in dem Fall nichts.


Das Spiel - Opfer erhält 4 von 5 Sternen


Mittwoch, 3. August 2016

Wolkenblüte - Ein Engel zum Verlieben von Alisha April

Keine Kommentare:
Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1046 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
ASIN: B01GQS8W6I
Preis: 2,99 Euro
Immer wieder träumt Hannah diesen Traum. Nur dass dieser stets ein gutes Ende nimmt. Ganz anders aber ist ihre Realität. Ein Vorfall, der Hannahs bisheriges, heiles Leben von einer Minute auf die andere verändert und abrupt zerstört. Für lange Zeit ist ihr Glaube an Liebe und Glück verloren. Bis Raphael in ihr Leben tritt. Ein wunderbarer, mitfühlender Mann und auf den ersten Blick ganz normal. Kein Christian Grey, kein Milliardär, sondern Angestellter einer Bank. Sie ist fasziniert von ihm, doch dann gesteht ihr Raphael sein Geheimnis. Kann ihre Liebe dennoch weiter bestehen … ? (Klappentext:Amazon)


Die Ehe von Hannah ist kein Spaß. Ihr Mann mit dem sie ein eigentlich harmonisches Verhältnis hat, lässt sie nach einem weiteren Schicksalsschlag links liegen. Das Hannah da schnell den Glauben an das Gute verliert ist klar. Aber zum Glück ist nicht alles so negativ wie es sich anhört, Hannah rappelt sich auf und kämpft sich ins Leben zurück. Das sie dabei noch einen tollen Mann kennen lernt ist natürlich eine schöne Dreingabe.
Das dieser Mann aber auch alles andere als gewöhnlich ist, merkt man ziemlich bald und auch Hannah scheint etwas von den Socken zu sein.

Was ich gleich zu Anfang bemängeln muss ist für mich persönlich das Verhältnis Hannah und Eheman. Alles ist toll, scheint perfekt und als es nicht so läuft wie er will schmeißt er gleich alles weg. Hannah verändert sich auch. Ich bin auf den ersten Seiten überhaupt nicht mit ihr oder der Geschichte warm geworden. Es ging mir zu schnell und ich konnte einfach nicht mit ihr mitfühlen. 

Zum Glück wurde es dann aber besser. zum Mittelteil der Geschichte hin fand ich mich besser in die Geschichte hinein und konnte mich auch besser auf  Hannah einlassen. Das ist für mich wichtig, sonst nimmt mich die Geschichte nicht gefangen. Das hat sie dann zwar, als Raphael ins Spiel kam, aber so ganz mitreißen konnte mich die schöne Erzählung leider dann nicht mehr.

Das heißt jetzt nicht das mir das Buch nicht gefallen hat, nein nein. Das hat es. Aber zum ganz Großen Wurf hat es bei mir nicht gereicht. Am Schreibstil lang es nicht, der ist schön zu lesen. Eher an Hannah zu beginn. Ich muss aber auch sagen das mir das Buch gegen Ende hin dann wieder gut gefallen hat. Da ist noch eine Menge Luft nach oben und ich bin ehrlich gesagt neugierig wie es wohl in den weiteren Bänden weiter gehen wird.

Die Geschichte um die verbotene Liebe zwischen ihr und Raphael hat mich auf jedenfalls trotz anfänglicher Probleme begeistern können. Eine Punkt Abzug gibt es wegen der schon angesprochenen Anfangsphase. Der Rest war echt schön.


Es gibt viele Geschichten mit Engel die sich in Menschen verlieben. Diese hier hat es auch zum Thema und es wurde meiner Meinung nach auch sehr gut umgesetzt. Die Ideen haben mir gut gefallen. Ich glaube das Leser die Engel mögen, damit eine schöne leichte Geschichte zum Lesen bekommen.

Wolkenblüte - Ein Engel zum Verlieben erhält 4 von 5 Sternen



Recent Posts Widget

Google+ Badge

 
♥Herzlich willkommen - schön das du hier bist ♥